Heckrotor-Sicherung

Hier nun eine Sicherung gegen Verdrehen des Heckrotors wenn die Maschine geparkt/gelandet ist.

Als Bleisack-Ersatz bot sich hier ein Kettenglied aus der Gewehrlauf-Reinigungskette des Bundeswehr G3. Das wurde mit Stoff umhüllt.

Ansonsten wurde eine Tasche genäht für das Rotorblatt. In Wirklichkeit ist es eine breitere Schlaufe. Aber eine Tasche gefällt mir besser.

Original
Material

BW-Kette G3

Signatur und Typschild

Die Unterschrift von Christian Molenda im Rumpf weist ihn als Produkt der Manufaktur MasterArtHelis aus.

Signatur von Christian Molenda, Inhaber von MasterArtHelis

Hier das Original-Typschild der BK117 B2 mit Kennung D-HTTT

Bildquelle: Mit freundlicher Genehmigung von Stefan Bergner

Die Vorlage wurde am 18.8.19 fertig

Hier kommt ihn Kürze das Typschild für das MasterartHelis Modell

Bleigewichte

Da das Modell sehr Hecklastig ist, muss vorne je nach Ausbauzustand (Akku, Cockpit etc. ) mit Blei beschwert werden. Bleigewichte sind immer schwerer zu bekommen und auch immer teurer geworden.

Als billige Lösung holte ich mir Luftgewehrmunition aus dem Waffenladen, füllte sie in Folie und als Hülle wurde ein Stoff genäht. An dessen Unterseite ist ein Klettstreifen befestigt, womit man das Säckchen, bzw. Päckchen im Rumpf befestigen kann.

Die Dose mit 500 Schuß Munition kostete 3,90.- Euro und ergibt ca. 250 Gramm Gewicht.

Luftgewehrmunition
Munition auf Folie
Munition in Folie gepackt
Mit Gewebeklebeband geschnürt
Fertiges Säckchen, Oberseite
Fertiges Säckchen, Unterseite mit Klettstreifen
Gewichtsvariationen
Klett im Rumpf
Ballast im Rumpf

Abstützung für Heckausleger

Damit das Heck nicht einfach nach unten absackt wenn man mal die Haube abnimmt, oder die Mechanik ausbaut, ist es nötig eine Stütze unter den Ausleger zu stellen.

Skizze

Passend zur Triple TTT , in einem T ausgeführt als Grundform.
Darüber kamen ausgediente Schulterpolster, die in Stoff gehüllt wurden. Gehalten wird das Teil von 2 Gummizügen.

Weiterer Ausbau

6.8.19
Heute wurde die Europa-Flagge angebracht. Diese bekam die D-HTTT immer dann wenn Sie gerade am Standort in Niebüll Ihren Dienst verrichtet hatte. Da sie mit dieser Flagge am Rumpf ausser Dienst gestellt wurde, und es somit der letzte aktuelle Baustand war, übernehme ich das so

Europaflagge aus Niebüll

Das sieht man schön im Video

Videoquelle: Youtube / Ole Meisen

Ausserdem habe ich den Hecksporn montiert. Der dem Original sehr nahe kommt.


Hecksporn am Modell
Hecksporn am Modell
Hecksporn einer Original BK117 ( D-HIMB)
Hecksporn einer Original BK117 ( D-HIMB)


7.8.19
Den Innenraum simulierte ich mit Fotografien aus Originalmaschinen.